Die Projekte

Um sich den Film anzusehen, benötigen sie den aktuellen Flashplayer.
Diesen Player können Sie kostenlos bei Adobe herunterladen
Um sich den Film anzusehen, benötigen sie den aktuellen Flashplayer.
Diesen Player können Sie kostenlos bei Adobe herunterladen
05
Giganten der Steinzeit: Folge 05, 12.08.2009

Knochenarbeit

 

Selbst der kleinste Zahn zählt: Nahe Paderborn untersuchen und dokumentieren die Archäologen ein etwa 5500 Jahre altes Gräberfeld. Ziel ist es, neue Erkenntnisse über die Bestattungsbräuche und somit auch über das Leben der Menschen in der Jungsteinzeit zu gewinnen. Besonders spannend: Die Menschenknochen. Sie geben Aufschluss darüber, wie die Toten im Grab gelegen haben oder enthalten Informationen über Alter, Geschlecht, Krankheiten und auch Verwandtschaftsverhältnisse der Menschen. Dafür müssen die Archäologen allerdings erst einmal unter die Erde – und zwar Schicht für Schicht…

Zur Projektseite

Kurzinformationen: Giganten der Steinzeit

Forschungsgebiet: Archäologie, Ur- und Frühgeschichte
 
Standort: Bonn, Braunschweig, Frankfurt am Main, Greifswald, Göttingen, Halle, Kiel, Köln, Münster, Olpe, Potsdam, Schwerin, Wilhelmshaven
 
Anzahl der Folgen: 11
 
Staffel/Jahr: 2. Staffel/ 2009
 
Status: Abgeschlossen
 
Themen: giganten, christian albrecht universität kiel, professor johannes müller, urgeschichte, frühgeschichte
 
 
 

DFG Science TV geht weiter - Bewerbungen jetzt möglich


Die Agentur ifu Bonn (Institut für Umwelt- und Wissenschaftskommunikation, Bonn) führt gemeinsam mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Internetfernsehportal DFG Science TV als Serviceangebot für DFG-Projekte  weiter.
Wenn Sie Interesse haben, mit Ihrem Forschungsprojekt an DFG Science TV teilzunehmen, können Sie sich ab sofort bewerben. Der Auswahlprozess erfolgt in Absprache mit der DFG. Mehr Informationen zur Bewerbung 
 
 
 
 
 

DFG Science TV für unterwegs


Keine Folge verpassen, auch fern vom heimischen Rechner?
Kein Problem - DFG Science TV nun auch als mobile Version.
So funktioniert's: Einfach mobil.dfg-science-tv.de eingeben.
Die Folgen gibt es zudem als Podcast bei iTunes!
 
 
 
 

Die Themen

 
 

Lesezeichen hinzufügen